Uta Zepnick

geboren 1961 in Hoyerswerda
Kindheit in Dresden
1078–82 Lehre als Porzellanmalerin
Abendstudium an der Kunsthochschule Dresden
bis 1987 verschiedene Jobs
1987–1992 Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Berlin-Weißensee
Diplom 1992: Wandbild, Porträts und Zeichnungen "Menschen der Stadt"
lebt und arbeitet in Berlin
Studienreisen nach Frankreich und Italien
Katalog 2000: 9 Bildnisse und das Bild einer Landschaft
Kunstpreis: 2002 Hochschule für Maschinenbau Ilmenau
Stipendium: "Brückestipendium Moritzburg" 2005

Einzelaustellungen und Beteiligungen (Auswahl)

"Ovo" Michtechnick auf LW 175 x 85 - 2004

1982: Dresden-Zschertnitz – Kunstkabinett
1983: Meißen – Schloß Scharfenberg
1984: Meißen – Schauhalle der Porzellanmanufaktur
1992: Berlin – Galerie Phillis
1996: Berlin – Galerie des Kunstvereins Friedrichstadt
1997: Lübbenau – Galerie "RO"
1997: Berliner Philharmonie
1999: Berlin – Galerie des Kunstvereins Friedrichstadt
1999: Bochum Galerie der Universität Bochum
2001: Galerie "Alte Büddnerei" Lehsten
2001/02: Berlin Sparkasse Hackesche Höfe
2002: Berlin Kaiserin Friedrich-Stiftung
2003: Ahlborg/Dänemark Kunsthalle
2004: Dresden Galerie "Oran"
2005: Moritzbug "Brüggegesellschaft" (Beteiligung)
2006: Berlin, Galerie Rodolfo (Beteiligung)